Datenschutz Verordnung
UNSERE DATENSCHUTZ¬ERKLÄRUNG

Der Betreiber der Website ist die

mindheads GmbH
Heinrichsdamm 40a
D-96047 Bamberg

Rechtsform: GmbH
Handelsregister des Amtsgerichts Bamberg, HRB-Nr.: 7739
USt.-ID: DE292549326
Geschäftsführer: Gerd Blumenschein

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, von Ihren Rechten als betroffene Person Gebrauch machen wollen oder Einwilligungen widerrufen möchten, erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragten unter

E-Mail: datenschutz@mindheads.de

Telefon: +49 (951) 93 29 787

Einleitung
In dieser Datenschutzrichtlinie wird erläutert, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, wenn wir Sie bei der Jobsuche unterstützen, die Beziehung zu Ihnen aufrechterhalten, nachdem wir eine Stelle für Sie gefunden haben, eine Leistung für Sie erbringen bzw. Sie eine Leistung für uns erbringen, Ihre Daten nutzen, um Sie im Zusammenhang mit einem unserer Kandidaten um Unterstützung zu bitten oder wenn Sie unsere Website besuchen.

In dieser Datenschutzrichtlinie wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten und wie wir dabei unseren gesetzlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Datenschutzrechte zu schützen und zu wahren.
Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website, Kandidaten, Kunden, Lieferanten und weiterer Personen, mit denen wir Kontakt aufnehmen können, um mehr über unsere Kandidaten zu erfahren. Darüber hinaus gilt sie für die Notfallkontakte unserer Mitarbeiter.
Zum Zwecke der geltenden Datenschutzgesetze (darunter unter anderem die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) (die „DSGVO“) finden Sie das Unternehmen, das für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich ist („Kontakt“), hier.

Wichtig: Diese Datenschutzrichtlinie kann von Zeit zu Zeit geändert werden. Bitte nutzen Sie diese Seite, um sich zu informieren, da wir eventuelle Änderungen hier einstellen.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt in den entsprechenden Ländern innerhalb unseres internationalen Netzwerks. Verschiedene Länder verfolgen ggf. leicht abweichende Ansätze beim Datenschutz, daher beinhaltet diese Datenschutzrichtlinie länderspezifische Teile. So können wir sicherstellen, dass wir unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort alle geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Volljährigkeit
Erst mit Erreichung der Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit können Sie wirksam in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten einwilligen. Aus diesem Grund kann der Betreiber Ihre Daten, sofern Sie noch nicht 18 Jahre alt sind, nicht auf dieser Website speichern. Mit der Abgabe dieser Datenschutzerklärung erklären Sie nach Erreichung der Volljährigkeit, dass Sie geschäftsfähig sind. Eltern oder Aufsichtsberechtigte sind für den Schutz der Privatsphäre ihrer Kinder verantwortlich.

Erfassung allgemeiner Informationen
Der Betreiber erstellt keine personenbezogenen Nutzungsprofile der Nutzer von wwww.mindheads.de.

Beim Zugriff auf www.mindheads.de werden jedoch automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst und in Protokolldateien gespeichert.
Diese Informationen (z.B. Anwendungs-Logs, Webserver-Logs, Audit-Logs, Mail-Logs) beinhalten etwa alle IP-Adressen, die auf den Server zugreifen sowie Informationen über das Betriebssystem, den verwendeten Browser, die Referrer-URL (also die Website, von der Sie kommen), den Zeitpunkt des Zugriffs und Ähnliches. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden vom Betreiber statistisch ausgewertet, um den Internetauftritt und die Technologien zu optimieren. Die Protokolldateien werden für einen Zeitraum von sechs Wochen gespeichert.

Log-Daten
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten) an die Server. Das ist insbesondere der Fall, wenn Sie sich einloggen oder Sie Daten hoch- oder herunterladen. Log-Daten enthalten die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf die Website oder einen Dienst zugreifen, die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen, die Webseite, die Sie zuvor besucht haben, Ihre Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben. Die IP-Adressen werden nur soweit gespeichert, wie es zur Erbringung der Dienste erforderlich ist. Ansonsten werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert. Ihre IP-Adresse wird zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage gespeichert.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von STRATO AG können unter www.strato.de/datenschutz abgerufen werden.

Nutzung von Google Maps
Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung Google

Personenbezogene Daten
Für die Dienstleistungen von mindheads.de werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben und verwendet. Diese Daten werden vom Betreiber intern in einer Datenbank gespeichert. Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der vereinbarten Dienstleistungen, insbesondere der Übermittlung Ihrer Daten im Falle einer Vermittlung / Vertragsverhandlung.

Erfassung der personenbezogenen Daten
1) Kandidaten-Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen auf zwei Arten erfasst:
  • Direkt von Ihnen und
  • von Dritten.
2) Kundendaten
Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen auf zwei Arten erfasst:
  • Direkt von Ihnen und
  • von Dritten (z. B. unseren Kandidaten) und anderen eingeschränkten Quellen (z. B. Online- und Offline-Medien).
3) Lieferantendaten
Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten im Zuge der Zusammenarbeit mit Ihnen.

4) Personen, deren Daten wir von KandidatInnen und MitarbeiterInnen erhalten
z.B. Ansprechpartner für Referenzen: Wir erfassen Ihre Kontaktdaten nur, wenn ein Kandidat oder einer unserer Mitarbeiter Sie als Notfallkontakt angibt oder wenn ein Kandidat Sie uns als Ansprechpartner für Referenzen nennt. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Deswegen wird für diesen Teil der Datenverarbeitung keine Einwilligung vom Betroffenen benötigt. Die so erfassten Personen werden nur zu diesen zwei Zwecken kontaktiert: Notfallsituation bzw. Überprüfung der Referenz

Welche Arten personenbezogener Informationen werden erfasst?

Registrierung
Für eine wirksame Registrierung auf mindheads.de wird eine valide E-Mail-Adresse benötigt. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzt der Betreiber das Double-Opt-in Verfahren ein. Hierzu werden die Bestätigung der AGBs und der Datenschutzerklärung, ggf. die Zustimmung zur Anmeldung zum Bezug des Newsletters und / oder der Portalinformationen, durch den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort protokolliert.
Als registrierter Nutzer können Sie entsprechend ihrer Mitgliedschaft auf Inhalte und Dienstleistungen zugreifen. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Der Betreiber erteilt Ihnen selbstverständlich darüber hinaus Auskunft über die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten. Gerne berichtigt bzw. löscht der Betreiber diese auch auf Ihren Wunsch, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Dazu kontaktieren Sie uns bitte.

Bei der Registrierung werden folgende Daten erhoben:
  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Benutzername
  • Passwort
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Hauptqualifikation (bei Freelancern)
  • Beruflicher Status (bei Freelancern)

Pflichtangaben bei Anlage eines mindheads-Profils:
Im Einzelnen werden die folgenden Daten erhoben:
  • Vor- und Nachname
  • Anschrift*
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Profiltitel
  • Kurzbeschreibung
  • Verfügbarkeit
  • Nationalität
  • Muttersprache
  • Arbeitserlaubnis
  • Stundensatz
  • Berufserfahrung (in Jahren)
  • Kategorien
  • Reisebereitschaft
  • Bereitschaft im Home-Office zu arbeiten
  • Beruflicher Status

Freiwillige Angaben
Neben den genannten Pflichtangaben können Sie in Ihrem Profil weitere Angaben zu Ihrer Person oder Ihren Dienstleistungen machen. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit ein Foto und weitere persönliche Dokumente (Lebenslauf, Zeugnisse usw.) hochzuladen. Für den Inhalt dieser Dokumente ist der Nutzer verantwortlich. Diese Angaben sind freiwillig und ermöglichen es uns, Ihre angebotenen Dienstleistungen kennen zu lernen.

Umgang mit personenbezogenen Daten
Der Betreiber geht nur mit personenbezogenen Daten um, soweit dies im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen möglich ist. Er ist dabei um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten jederzeit angemessen vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch zu schützen.
Soweit personenbezogene Daten gespeichert oder verarbeitet werden, erfolgt dies innerhalb eines in Deutschland betriebenes Rechenzentrum. Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, wird ein Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) verwendet. Die Server sind mittels Firewall und Virenschutz gesichert. Back-up und Recovery-Verfahren sowie Rollen- und Berechtigungskonzepte sind selbstverständlich vorhanden.
Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool bis auf Widerruf übernehmen.

Die Mitarbeiter des Betreibers sind verpflichtet, beim Umgang mit Daten die Regelungen des TMG, des BDSG und der DS-GVO zu beachten.

Übertragung der Daten in ein CRM-System
Im Falle einer Bewerbung werden die gespeicherten Daten mit unserem CRM Kunden Management System StaffITpro verknüpft. Dies betrifft Daten wie: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, die Stelle, auf die sich beworben wurde, ihre aktuelle Verfügbarkeit, sowie ihre Erfahrungen.
Ihre Daten werden automatisiert maschinell und manuell nach den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit sie für die Durchführung und Abwicklung des Bewerbungsverfahrens erforderlich sind.
Wir verwenden die über die Personalbeschaffungssoftware gesammelten Daten für die folgenden Zwecke:
  • Verknüpfung der Bewerberdaten im CRM mit den anderen besuchten Stellenangeboten auf der Website vor der Anwendung;
  • Marketing von weiteren Stellenangeboten an Bewerber, welche dem Stellenangebot ähneln
  • Weiterhin werden Ihre Daten an (potentielle) Auftraggeber weitergegeben, soweit dies für eine mögliche Zusammenarbeit erforderlich ist. Hiervon sind Bewerbungsverfahren in den Bereichen Vertrieb und Verwaltung nicht betroffen. Ihre Bewerberdaten werden den Niederlassungen und Standorten sowie der zentralen Personalabteilung zugänglich gemacht.
Für weitere Informationen über die Datenverarbeitung bei StaffITpro verweisen wir Sie auf die Datenschutzerklärung von staffITpro: Datenschutzerklärung StaffIT

Internationale Verwendung Ihrer Daten
Sie möchten mehr darüber erfahren, wie wir Ihre Daten international speichern und übermitteln? Um die optimale Leistung für Sie zu erbringen und die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke zu erfüllen, können Ihre Daten übermittelt werden
  • zwischen den einzelnen Unternehmen der mindheads GmbH sowie innerhalb dieser Unternehmen
  • an Dritte (z. B. Berater oder andere Lieferanten von mindheads),
  • an Lieferanten im Ausland,
  • an Lieferanten in ihrem Land, die Ihre Daten ihrerseits international übermitteln können,
  • an einen Anbieter von cloudbasiertem Speicher und
wir möchten sichergehen, dass Ihre Daten auf sichere Art und Weise gespeichert und übermittelt werden. Daher übermitteln wir Daten nur dann außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums bzw. EWR (d. h. die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie Norwegen, Island und Liechtenstein), wenn dies dem Datenschutzrecht entspricht und der Weg der Übermittlung angemessenen Schutz für Ihre Daten bietet., z.B.
  • mittels einer Datenübermittlungsvereinbarung, die die aktuellen Standardvertragsklauseln beinhaltet, die die Europäische Kommission für die Übermittlung personenbezogener Daten durch Verantwortliche im EWR an Verantwortliche und Auftragsverarbeiter in Rechtssystemen ohne angemessenes Datenschutzrecht vorsieht, oder
  • durch Unterzeichnung des EU-U.S. Privacy Shield Framework für die Übermittlung personenbezogener Daten von Unternehmen in der EU an Unternehmen in den USA oder einer gleichwertigen Vereinbarung zwischen anderen Rechtssystemen, oder
  • die Übermittlung Ihrer Daten in ein Land, in dem ein gesetzlich vorgeschriebenes Datenschutzniveau besteht, das von der Europäischen Kommission als angemessen bewertet wurde, oder
  • wenn es für den Abschluss oder die Abwicklung eines Vertrags zwischen uns und einem Dritten notwendig ist und die Übermittlung zum Zwecke dieses Vertrags in Ihrem Interesse ist (etwa, wenn wir Daten außerhalb des EWR übermitteln müssen, um unsere Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu erfüllen, wenn Sie ein Kunde von uns sind), oder
  • wenn Sie Ihre Einwilligung für die Datenübermittlung erteilt haben.

Um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Maß an Schutz erhalten, haben wir geeignete Maßnahmen mit Dritten umgesetzt, mit denen wir Ihre personenbezogenen Daten teilen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten von diesen Dritten auf eine mit den Datenschutzrechten konsistente Art und Weise erfolgt, die im Einklang mit den Datenschutzgesetzen ist.

Löschung bzw. Sperrung der Daten
Der Betreiber hält sich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Und speichert Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber festgelegten vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Unsere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten
Berechtigtes Interesse
  • Dies ist in Artikel 6 (1) f) der DSGVO geregelt: Er besagt, dass wir Ihre Daten verarbeiten dürfen, wenn dies „zur Wahrung der berechtigten Interessen [von uns] oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten [von Ihnen], die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.“
  • Wir glauben nicht, dass die folgenden Aktivitäten Personen in irgendeiner Weise beeinträchtigen. Vielmehr helfen sie uns, maßgeschneiderte und effizientere Leistungen für Sie zu erbringen und sind daher für alle Beteiligten von Vorteil. Sie haben jedoch das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns auf dieser Grundlage zu widersprechen.

Einwilligung
  • Unter bestimmten Umständen müssen wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit bestimmten Tätigkeiten einholen. Je nachdem, wofür Ihre Daten genau benötigt werden, holen wir diese Einwilligung explizit per „Opt-in“ oder stillschweigend per „Soft-Opt-in“ ein.
  • Artikel 4(11). der DSGVO zufolge ist eine Einwilligung (per Opt-in) „jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.“ Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das, dass:
    • Sie erteilen uns Ihre Einwilligung, ohne dass wir irgendeine Form von Druck auf Sie ausüben;
    • Sie wissen müssen, wozu Sie Ihre Einwilligung erteilen – daher werden wir sicherstellen, dass wir Sie ausreichend informiert haben;
    • Sie die Kontrolle über die Verarbeitungsaktivitäten haben sollten, in die Sie einwilligen bzw. nicht einwilligen. Wir stellen Ihnen diese detaillierten Kontrollen in unserem Datenschutz-Einstellungscenter zur Verfügung; und
    • Sie uns Ihre Einwilligung in Form einer positiven, bestätigenden Handlung erteilen. Wir werden Ihnen dazu ein Online Formular vorlegen, indem Sie ihre Einwilligung markieren müssen, damit diese Vorgabe eindeutig und unmissverständlich erfüllt ist. Wir bewahren Aufzeichnungen der Einwilligungen auf, die Sie auf diese Art erteilt haben.
  • Wie bereits erwähnt, reicht in einigen Fällen eine Einwilligung per Soft-Opt-in aus. Wir dürfen Produkte und Dienstleistungen bei Ihnen bewerben, die im Zusammenhang mit unseren Rekrutierungsdienstleistungen stehen, sofern Sie diese Mitteilungen nicht aktiv abbestellt haben.
  • Wie bereits erwähnt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung für diese Aktivitäten zu widerrufen. Sie können dies jederzeit tun.


Benachrichtigungen, Portalinformationen, Newsletter
Der Betreiber versendet regelmäßig E-Mails an alle registrierten Nutzer von mindheads.de. Mit diesen E-Mails informiert der Betreiber Sie u.a. über neue Features und übermittelt Ihnen bestimmte persönliche Benachrichtigungen (z. B. neue Projekte). Des Weiteren können die Nutzer über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs, Systemmeldungen oder technische Umstände per E-Mail informiert werden.
Nur durch eine neben der Anmeldung gesondert ausdrücklich zu erteilende, freiwillige Einwilligung erlauben Sie dem Betreiber Ihre personenbezogenen Daten zu nutzen, um Sie bei Bedarf im Rahmen von Marketing-Maßnahmen per E-Mail über neue Dienstleistungen und Inhalte auf mindheads.de zu informieren.

Newsletter
Nur durch eine neben der Anmeldung gesondert ausdrücklich zu erteilende, freiwillige Einwilligung stimmen Sie dem Erhalt von Informationen werblichen Charakters über neue Produkte oder sonstige interessante Neuigkeiten aus Ihrer Branche per E-Mail zu.

Projektangebote
Nur durch eine neben der Anmeldung gesondert ausdrücklich zu erteilende, freiwillige Einwilligung stimmen Sie zu, dass Sie mit neuen, vakanten Projektangeboten kontaktiert werden dürfen.
Bei der Anmeldung zum Bezug des Newsletters und / oder der Projektinformationen werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Für den Versand wird die bei der Registrierung, durch das Double-Opt-in Verfahren, bestätigte E-Mail-Adresse genutzt. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (Beispielsweise Änderungen des Newsletter– Angebots oder technische Gegebenheiten).
Die Einwilligungen zu Projektinformationen und Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu genügt es, wenn Sie eine kurze E-Mail an kontakt@mindheads.de schicken.

Kontaktformular
Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Der Nutzung der veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Website behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
Es kann vorkommen, dass innerhalb der Website mindheads.de Inhalte Dritter von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Dritt-Anbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Der Betreiber ist bemüht nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch hat der Betreiber keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies bekannt ist, klärt der Betreiber die Nutzer darüber auf.

Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, eine Auskunft über alle von Ihnen beim Betreiber gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Einsicht in Ihre Daten erhalten Sie nach dem Login unter dem Menüpunkt "Mein Profil". Alternativ können Sie den Betreiber bei Fragen zu Ihrem Auskunftsrecht und den von Ihnen gespeicherten Daten kontaktieren.

Widerspruchsrecht
Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an den Betreiber mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.
Hierzu genügt es, wenn Sie eine kurze E-Mail an kontakt@mindheads.de schicken.

Sie haben das Recht, Ihr gesamtes Nutzerkonto auf mindheads.de zu berichtigen, zu sperren oder zu löschen, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Dazu kontaktieren Sie uns bitte. Die Benutzung von mindheads.de ist dann nur noch eingeschränkt möglich.

Sie haben das Recht, der Nutzung oder Übermittlung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung zu widersprechen.
Dazu kontaktieren Sie uns bitte.

Änderungsvorbehalt
Die Gesetzlage zum Datenschutz unterliegt erfahrungsgemäß regelmäßigen Reformen, an die sich ggf. auch die Datenschutzerklärung anpassen muss. Ebenso unterliegt auch der Inhalt dieses Angebots ständigen Änderungen und Weiterentwicklungen. Der Betreiber behält sich deshalb vor, die vorliegende Datenschutzerklärung entsprechend anzupassen und Ihnen ggf. Mitteilungen über die Änderungen der Website zuzusenden. Darüber hinaus sollten Sie in regelmäßigen Abständen diese Website besuchen, um sich über mögliche Änderungen zur Datenschutzerklärung und zu anderen Nutzungsbedingungen auf dieser Website zu informieren. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.