Lead Entwickler Webtechnologien Remote (m/w/d) (4224)

Startdatum:

01.11.2020

Enddatum:

01.05.2021

Beschäftigungsart:

Freiberuflich

Region:

Nürnberg


Beschreibung:

Für unseren Kunden in Nürnberg sind wir aktuell auf der Suche nach einem Lead Entwickler Webtechnologien (m/w/d).

 

Falls Sie die folgende Projektbeschreibung interessiert und Sie die Anforderungen ausreichend abdecken, bitten wir Sie um kurzfristige Rückmeldung unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Ihrer Konditionen für den genannten Einsatzort (Stunden- oder Tagessatz) sowie Ihres Profils (vorzugsweise in Word).

 

Projektstandort: Nürnberg (Remote möglich)

Dauer: 01.11.2020 - 01.05.2021 (mit Option auf Verlängerung)

Abgabefrist beim Kunden: 13.10.2020

 

Projektbeschreibung:

Das Projekt entwickelt ein Leistungsverfahren nach den Sozialgesetzbüchern SGB III und SGB IX und ein Meldeverfahren für die Sozialversicherung der Rehabilitanden.

Das Projekt soll gemäß der IT-Strategie des Kunden und der Zielarchitektur der Domäne Leistung entwickelt werden und damit die Grundlage für Digitalisierung und Automatisierung in dem Bereichschaffen und die vier Altverfahren ablösen. Das neue Verfahren soll als ganzheitliches, medienbruchfreies und hochverfügbares System mit umfassende Anwenderorientierung realisiert werden. Kritische Erfolgsfaktoren des Projektes sind die Erfüllung der Kassensicherheitsanforderungen, die Abdeckung der geforderten IT-Sicherheit sowie die Sicherstellung einer effizienten Wartbarkeit für die zeitnahe Implementierung künftiger Gesetzesänderungen.

Im Projekt wird mit agilen Methoden und Domain-Driven-Design gearbeitet. Die Oberflächen werden mit Angular 7 (HTML5; TypeScript, CSS3) und Google Angular Material umgesetzt und müssen barrierefrei sein. Das Backend soll als REST-Services mit Java und JEE8 (plain) realisiert werden.

Im Projekt wird die Geschäftslogik und die zugehörigen Entscheidungen mit der Decision Model and Notation (DMN), und Friendly Enough Expression Language (FEEL) modelliert und entwickelt. Die entwickelten Entscheidungsmodelle werden im JAVA Code aufgerufen.

Die Toolkette basiert auf Confluence, Jira, Innovator, git, maven, Bitbucket, nodejs, npm, Visual Studio Code (VSC), Eclipse + plugin, Webstorm, sonarqube, jenkins, TAMARA/SILK, Cucumber, SQLDeveloper, Eclipse, NetBeans, Intellij, IDEA, Liquibase, SCTM, PACT, Nexus.

Bitte weisen Sie im Profil die Berufserfahrung in den benötigten Skills nach.

 

Aufgaben:

Wir suchen einen Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung in der Konzeption und Entwicklung von Serveranwendungen in komplexen Projekten, der Spezialwissen in JEE 8 und Eclipse Microprofile und insbesondere den Umgang mit CDI, JAX-RS, EJB, JPA beherrscht.

 

Er wird im agilen, interdisziplinären Team arbeiten, das unternehmenskritische Software entwickelt. Zusätzlich wird der Mitarbeiter weniger erfahrene Mitarbeiter innerhalb des agilen, interdisziplinären Teams coachen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Konzeption, Entwicklung und Dokumentation von konzeptionierter, unternehmenskritischer SW mit sehr hohen Anforderungen an Datenschutz und Kassensicherheit inkl. Datenhistorisierung sowie IT-Sicherheit mit Anbindung an das zentrale Stammdatensystem

  • Analyse, Modellierung und Implementierung von Geschäfts- und Entscheidungslogik

  • Entwicklung mit JEE 8, Eclipse Microprofile, REST

  • Coaching von Entwicklern

  • Performance Optimierung

 

Muss-Kritierien

  • Spezialwissen JEE8 und Eclipse Microprofile inkl. Architektur und Entscheidungen

  • Insbesondere CDI, JAX-RS, EJB, JPA,

  • Spezialwissen Kafka bzw. Messaging

 

Kann-Kritierien

  • Vertiefte Kenntnisse REST

  • Vertiefte Kenntnisse Microservices

  • Vertiefte Kenntnisse gängige Java Tools (Eclipse, Ansible, Ant, Maven, JUnit, Git, Docker)

  • Vertiefte Kenntnisse Umgang mit RDBMS inkl. SQL und Liquibase/FlyWay

  • Vertiefte Kenntnisse Agile Praktiken (Z.B. Clean Code Development, Pair Programming, Continuous Integration, Refactoring, Test Driven Development)

 

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.



Projektvolumen:
800 Stunden